Start

Statistiken

Inhaltsaufrufe : 52838

Site created by
FTP hosting Willie-Soft
Webdesign c2008
Elektrosmog PDF Drucken E-Mail

Elektrobelastungen im Schlafbereich 

Neben den hausinternen Störfeldern, verursacht durch Verkabelung, Hauszuleitung, Dachständer, Überlandleitungen usw., entstehen Streustrahlungen und Elektromagnetfelder.

Unsere Körperfunktion werden elektrisch gesteuert, durch Impulse kleinster elektrischer Ströme. Alle Zellen kommunizieren pausenlos elektrisch miteinander, jedes Gefühl, jede Bewegung wird bioelektrisch gesteuert. Bei der Erstellung eines EKG oder EEG beim Arzt werden diese Ströme und Spannungen gemessen. Der Elektrosmog ist um ein vielfaches stärker als die Elektrizität in unserem Körper. Eine Glühbirne, die mit zu hoher Spannung belastet wird, brennt durch. Werden wir mit zu hoher Spannung belastet, haben wir noch unser Immunsystem und unsere natürlichen Abwehrkräfte. Diese werden jedoch durch Dauerbelastung von Elektrosmog derart geschwächt, dass unser Immunsystem zusammenbricht und Krankheiten ausgelöst werden.

Elektrosmog aufspüren

 

Elektrizität können wir nur dann wahrnehmen, wenn diese so stark ist, dass wir sie spüren können, wie z.B. beim elektrischen Schlag. Zum Orten der verschiedenen Belastungsarten werden daher Meßgeräte eingesetzt, die dem Standard der baubiologischen Meßtechnik entsprechen.

Gefundene Störfelder können durch Umstellen von Elektrogeräten oder Betten und dem Entfernen von Eisenteilen im Bett umgangen, oder durch Einbau eines Netzfreischalters ausgeschalten werden.

 
www.peter-bauer.at, Powered by Joomla! and created by Willie-Soft Webdesign